KKJK

Der Kirchenkreisjugendkonvent (KKJK)
…ist das entscheidende Gremium, wenn es um die Arbeit in der Ev. Jugend geht. Gremienarbeit ist ein demokratisches Grundrecht innerhalb der Ev. Jugend. Jeweils zwei gewählte ehrenamtlich Mitarbeitende aus den Kirchengemeinden, die dort in der Kinder- und/oder Jugendarbeit tätig sind, bilden den KKJK.

Bei den Treffen des KKJKs gibt es Austausch über die Kinder- und Jugendarbeit, Anregungen und Tipps für die Arbeit in den Kirchengemeinden und im Kirchenkreis, gemeinsame Vorhaben werden geplant und durchgeführt.

Der KKJK ist u.a. für die „Festlegung der Zielsetzung der Jugendarbeit im Kirchenkreis im Einvernehmen mit dem Kirchenkreisvorstand, ihre Koordinierung sowie Planung und Durchführung gemeinsamer Vorhaben zuständig.“

Der KKJK kommt viermal im Jahr unter Berücksichtigung seiner Geschäftsordnung zusammen. Er hat einen Vorstand, der gemeinsam mit dem Kirchenkreisjugenddienst die Aufgaben und Geschäftsführung zwischen den Treffen wahrnimmt und die Sitzungen des KKJK vorbereitet. Der Vorstand wird für zwei Jahre gewählt.

Vorstandsmitglieder sind:
  1. Moritz Lutter (Wathlingen)
  2. Friederike Henrichs (Altencelle) 
  3. Merle Sophie Spiegel (Groß Hehlen)
  4. Anna-Lena Lilje (Eschede)
  5. Lena Schorling (Wietzenbruch)
  6. Lea Krause (Winsen)
  7. Vincent Heins (Altencelle)
  8. Jonas Wilga (Groß Hehlen)
  9. NN
  10. NN

Für den Kirchenkreisjugenddienst:
  • Susanne Mauk (Kirchenkreisjugendwartin)
  • Susanne Feldgen (Diakonin für schulnahe Jugendarbeit)
  • Kirchenkreisjugendpastor: NN
  • (FSJ-Kraft, 2021/22): NN

Spezielle Aufgaben innerhalb des Vorstandes:
Vorstandsvorsitzende:
  • Lena Schorling (Wietzenbruch)
  • Moritz Lutter,  (Wathlingen)

Stellvertretende Vorstandsvorsitzende:
  • Friederike Henrichs (Altencelle) 

Jugendvertretung in Kirchenkreissynode:
  • NN
  • Thomas Drechsel (Winsen)

Für den Sprengeljugendkonvent delegiert:
  • Anna-Lena Lilje (Eschede)
  • Vincent Heins (Altencelle)

Beauftragung für Jugendpolitik
  • vakant

Öffentlichkeitsbeauftragung
  • Deniz Avsar
  • Jonas Wilga

Vorstand ab September 2021

Quelle: EvJu Celle

Termine:

  • Freitag,  20.05.2022 - 18-21 Uhr - Konvent im KKJD Celle
  • Freitag,  09.09.2022 - 18-21 Uhr
  • Freitag,  25.11.2021 - 18-21 Uhr

TOPTERMIN:

-ausstehend-

Konventswochenende vom 5.2-6.2.22

Endlich konnte mal wieder ein Konventswochenende in Oldau stattfinden.
Frisch getestet, mit Abstand und Masken erlebten 24 Jugendliche ein tolles Wochenende zum Thema Erlebnispädagogik. Dabei durfte ein kleiner Teil Theorie am Samstagvormittag nicht fehlen. Dafür war das Ausprobieren des Materials in Klein- und Großgruppen umso schöner, auch wenn das ein oder andere nicht ganz so funktioniert hat wie erwartet. Der Abend der Begegnung war mit „Würfeln bis der Arzt kommt“ und ausgelassener Stimmung ein voller Erfolg.
 Am Sonntag haben uns zwei Gäste aus der Landesjugendkammer und dem Sprengel besucht, sodass während der Sitzung einige tolle Gespräche entstanden sind. Anhand einer lebendigen Landkarte hat jede Gemeinde über ihre Kinder- und Jugendarbeit berichtet. Nach dem Packen und Mittagessen ging es mit einem Reisesegen auch schon wieder für alle, nach einem trotz Einschränkungen, tollen und erlebnisreichen Wochenende, nach Hause.

Kirchenkreisjugendkonvent am 23.03.19 in der Paulus Kirchengemeinde

Die Freude ist groß: über 40 Teilnehmende waren am vergangenen Freitag beim 1. Kirchenkreisjugendkonvent des Jahres 2019. Die Paulus-Kirchengemeinde hatte den Konvent eingeladen. Bei der Sitzung wurden wichtige Tagesordnungspunkte, wie die Stellungnahme gegen Rechtsextremismus und für Demokratie beschlossen und Antonia Potempa (KG Altencelle) aus dem Vorstand studienbedingt verabschiedet. Daraus resultierte eine Neuwahl bei der Friederike Hinrichs aus Altencelle nachgewählt wurde. Außerdem wurde gemeinsam ein Ausblick geschaffen um welche Themen es beim nächsten KKJK-Wochenende in Oldau gehen soll (30.11-1.12.)
Nach einer gut strukturierten Sitzung ging es in den Abendmahlsgottesdienst im schönen Kirchraum der Paulus-Kirche. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von Hannes Meyer mit seiner Gitarre. In diesem Gottesdienst unter dem Motto: „Zukunft, Freude und Zuversicht.“ wurde Antonia der Segen für ihren weiteren Weg ausgesprochen und Michael Dierßen aus seinem Amt als Kirchenkreisjugendpastor vom 2. Stellvertretenden Superintendenten Karsten Willemer offiziell entpflichtet. Michael Dierßen widmet sich nun mit seiner ganzen Stelle der Kirchengemeinde in Groß Hehlen. Nach dem Abendmahl begann das gemeinsame Essen mit Brötchen, Apfelsaft und Sinalco. Neben dem leckeren Buffet kam es zu großartigen Gesprächen und wir hoffen euch beim nächsten Konvent am 14.6. wiederzusehen.

Unser Kirchenkreisjugendkonvent am 14.9.18

Am vergangenen Freitag traf sich der Kirchenkreisjugendkonvent (KKJK) zusammen mit einigen Hauptamtlichen. Die 21 anwesenden stimmberechtigten Delegierten wählten neue Vorstandsmitglieder, weil Sonja Malik und Felix Schorling studienbedingt aus dem Vorstand ausgeschieden sind. Jasmin Janzen aus Wietzenbruch wurde gewählt. Alice Hohmann, die bisher berufen war, wurde auch gewählt. so steht dem neuen Vorstand noch ein Berufungsplatz zur Verfügung.
Nach wunderbaren Märchenimprospielen wurden Sonja und Felix in einer feierlichen Andacht verabschiedet und Sonja, Svea Weber und dem scheidenden FSJler Tom Kentel das Kugelkreuz der Evangelischen Jugend verliehen.

Unser Sommerkirchenkreisjugendkonvent 15.6.18

Am 15.Juni 2018 hat sich der Kirchenkreisjugendkonvent in der Kirchengemeinde in Wietzenbruch getroffen. Nach einer schnellen Anmeldung aller Teilnehmenden stiegen M.D. und D.A. direkt mit einer interessanten Andacht ein.
Im Anschluss wurde von unserem Jugendparlament der Antrag zur Änderung der Geschäftsordnung, die Vorstandswahlen von März auf den September zu verlegen, einstimmig angenommen. Dies hat den Vorteil, dass der Wechsel von Plätzen im Vorstand auch zum Wechsel des Schuljahres stattfindet. Danach wurde eifrig weiter an den Ergebnissen vom letzten Novemberkonvent gearbeitet. Die Evangelische Jugend hatte dort diskutieren lassen, wie sie sich zum Beispiel zur Politik, zu Rechtsextremismus oder zur Globalisierung positionieren solle. Dafür wurden viele umsetzbare Vorschläge gesammelt, die bis zum Ende des Jahres erfüllt werden sollen.

Nach einer kurzen Pause begann der Abend erst so richtig. Zwei Moderatorinnen leiteten die Show „Schlag das Rad“, die beim Publikum auf unglaubliche Zustimmung traf. Vier Gruppen kämpften den Rest des Abends bei Wettkampf-, Angeber- und Erlebnisspielen, sowie Quizfragen um Punkte. Der Abend klang mit einer sehr guten Stimmung aus.

Konvent 15.9.2017

Am 15.9 haben wir einen Konvent veranstaltet. Um 18 Uhr begann er mit einer Kennenlernrunde, da viele neue Delegierte anwesend waren. Danach ging es in die Sitzung. Nach der Annahme des Protokolls wurden die freien Vorstandsplätze nachbesetzt. Für die Region Land Nord-Ost wurde Ana-Lena Lilje aus der Kirchengemeinde Eschede gewählt. Des Weiteren wurden Hannes Meyer aus der Kirchengemeinde Oldau-Ovelgönne und Thomas Drechsel aus der Kirchengemeinde Winsen in den Vorstand gewählt. Die noch offenen Berufungsplätze werden in einer der nächsten Vorstandssitzungen beraten (aktuelles Bild folgt nach Besetzung).
Es folgte der Bericht des Kirchenkreisjugenddienstes indem wir auch unseren neuen FSJler Tom Kentel begrüßten mit zahlreichen Geschenken, sowie mit aufmunternden Worten. Die Berichte der Gemeinden wurden in Form von Steckbriefen erstellt, in diesen sollten sie angeben, wie viele Jugendlichen es in der Gemeinde gibt, ob die Jugend im KV vertreten ist oder welche Projekte in Zukunft anstehen, oder welche gerade veranstaltet wurden. Ebenso war es möglich den Steckbrief mit einem Foto auszustatten, wo die Teamer gemeinsam die Gemeinde darstellen.

Nach der Pause, gingen wir in die Kapelle und feierten dort einen Gottesdienst, indem die einzelnen Steckbriefe vorgestellt wurden. Der Gottesdienst war thematisch geprägt von unserem Traum von Kirche, den wir symbolisch mit Klebezetteln auf das Dach einer „Pappkirche“ geklebt haben. Der Traum soll nicht nur Traum bleiben, es liegt an uns ihn zu Leben. So bekamen alle Delegierte und Gäste Klebezettel mit dem Auftrag sich um Verwirklichung zu bemühen mit nach Hause.

Ebenso haben wir auch unseren langjährigen Vorstandsvorsitzenden Matthias Potempa verabschiedet, der nun sein Referendariat in Braunschweig absolviert. Sein Abschiedsgeschenk bestand aus einer „Überlebenskiste“.

Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Konvent mit unserer neuen Superintendentin Frau Andrea Burgk-Lempart am 26.11 um9:30 im Anne-Frank-Haus in Oldau.

Susanne Mauk und Felix Schorling
Quelle: Privat

Neuer Vorstand im Kirchenkreisjugendkonvent

Am 17.3. haben wir den ersten Konvent in diesem Jahr veranstaltet, der Wahlkonvent, denn der Vorstand des Kirchenkreisjugendkonventes wird alle zwei Jahre neu gewählt. Doch am Anfang mussten wir uns kennenlernen, da 29 Personen aus 13 unterschiedlichen Gemeinden unseres Kirchenkreises anwesend waren. Wir hatten viel Spaß mit den Eigenschaften zu den Namen, beim Landkarte stellen und bei der Vorstellung mit Gegenständen aus dem Jugenddienst, die wir mit Evangelischer Jugend verbinden.
Dann berichteten die alten Vorstandsmitglieder in sprichwörtlichen 2 Minuten über die letzten 2 Jahre. 5 Gewählte aus dem Jahr 2015 waren zwischenzeitlich ausbildungsbedingt durch neue Personen ersetzt worden. Der alte Vorstand hatte jedoch von 40 Sitzungen, zwei Klausuren und diversen Veranstaltungen viel zu erzählen.

Danach wurde es ernst und wir begannen mit der Wahl zum neuen Vorstand. Die verschiedenen Regionen setzten sich zusammen und haben sich über ihre Kandidaten beraten. Dann wurde es spannend.

Im darauf folgenden ersten Wahlgang der Regionen kamen folgende Ergebnisse heraus:

Stadt Mitte-Süd: Antonia Potempa (Blumlage)

Stadt Nord-West: Felix Schorling (Wietzenbruch)

Region West : Sonja Malik (Wietze)

Land Süd : Paula Seidensticker (Nienhagen)

Region Nord-Ost: Kein Kandidat gefunden – Platz bleibt frei bis jemand im Konvent nachnominiert werden kann

Im zweiten, regionenunabhängigen Wahlgang wurden Matthias Potempa (Blumlage) und Moritz Lutter (Wathlingen) gewählt.

Über die Berufungsplätze und den Vorsitz wird der neue Vorstand in seiner konstituierenden Sitzung am 23. März beraten.

Nach der Wahl feierten wir in der Kapelle des Kirchenamtes eine Andacht. Hierbei stand die Jahreslosung: „Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.“ aus Hesekiel 36, 26 im Fokus. Einige Vorstandmitglieder gingen der Frage nach, was dieses neue Herz und dieser neue Geist überhaupt für uns bedeuten, inwiefern dies uns verändert, oder ob es einfach eine neue Zeit ist, die Gott mit uns gehen will. Untermalt wurde das durch einen Song des EVJW zu der Jahreslosung.

In dieser Andacht wurde erstmals das Zeichen der evangelischen Jugend, ein kleines silbernes Kreuz auf einer Weltkugel als Auszeichnung für aktives Engagement in der Evangelischen Jugend in unserem Kirchenkreis verliehen. Damit drückt der Vorstand seine Hochachtung und seinen Respekt vor der getanen Arbeit aus und möchte den Jugendlichen einen Anreiz geben weiterhin für die Evangelische Jugend aktiv zu sein, da ihre Arbeit wertgeschätzt wird.

In dieser Andacht wurde das Silberne Kugelkreuz von Jugendpastor Michael Dierßen und Kirchenkreisjugendwartin Susanne Mauk mit individuellen Segenssprüchen an Paula Seidensticker, Florian Wernicke, Felix Schorling, Moritz Lutter, Thomas Drechsel, Charlotte von Butler, Matthias Potempa, Nicolas Gulic-Schacht, Antonia Potempa, Alice Hohmann und Valeska Zenk verliehen. Außerdem wurde der alte Vorstand hiermit auch verabschiedet.

Vielen Dank für zwei tolle Jahre und ein herzliches Willkommen an den neuen Vorstand.

Felix Schorling und Susanne Mauk

Weitere Eindrücke sind in der Galerie!

... ältere Konvente befinden sich in Archiv KKJK

n.T.