Evangelische Jugend im Kirchenkreis Celle

... Und hier findet ihr die alten KKJK





September Konvent


Am 26.09.2014 fand im Evju Celle ein Kirchenkreisjugendkonvent statt, der von ins gesamten 22 Delegierten der Gemeinden vertreten wurde. Nach einer kleinen Aufwärmung durch einige Aktionen der Erlebnispädagogik, ging es erstmal in eine kleine Snackpause.

Gestärkt und motiviert durch Getränke und Häppchen, folgt dann der Sitzungsteil. Auch dieses mal ging es um die Planung des nächsten Jahres, die in Form der Auswertung des World Cafe's vorgenommen wurde. Außerdem wurde ein neues Vorstandsmitglied gewählt. Wir begrüßen Jonas Bird ganz herzlich. Wir freuen uns auf die nächste Konventssitzung, die gleichzeitig mit einem Konventswochenende verknüpft ist, bei dem es um das Thema „Marmelade für alle“ gehen wird! Ein Thema, dass uns wirklich am Herzen liegt und es lohnt sich! Also verpasst es nicht.



Baustelle Zukunft und NEUE T-Shirts, Kirchenkreisjugendkonvent


Am 21.März 2014 trafen sich die Jugendlichen aus den Kirchengemeinden zum vierteljährlich stattfindenden Konvent in Groß-Hehlen. Einen perfekten Einstieg boten uns die Groß-Hehlener mit einer wunderbaren, selbstgemachten Andacht in der Cyriakus-Kirche. Plötzlich hieß es: „Vorsicht, gleich stürzt alles ein!“ und die Vertreter der Gemeinden flohen aus der Kirche ins Freie, doch selbst da schienen die Äste nicht ganz fest zu sein. Ein großartiger Übergang ins Gemeindehaus, in dem dann einige Spiele wie „Schubkarrenrennen“ und „Bitte-Danke-Steine“ folgten. Doch dann wurde es Ernst. Anlässlich des Landesjugendcamps, welches dieses Jahr stattfindet, gab es ein wichtiges Thema, was es nun zu besprechen gilt. Es geht konkret um die Frage nach der Zukunft und nach unserer persönlichen und gemeinsamen Zukunft. Wie stellen wir uns das vor? Wie hätten wir es gerne? Was ist für uns wichtig? Das sind die Fragen, mit denen sich der Konvent auseinander gesetzt hat, um vorbereitet in das Landesjugendcamp nach Verden zu gehen.


Des weiteren wurden auf der Sitzung einige organisatorische Aspekte besprochen, wie die Änderung der Geschäftsordnung. Die Priorität liegt dabei auf das Ausweiten der demokratischen Strukturen, indem ein gerechtes Verhältnis der Vertretenden im Konvent geschaffen wird.

Nachdem die Sitzung gegen ca. 21 Uhr geschlossen wurde und der Vorstand und einige Helfer alles aufgeräumt hatten, konnten sich die Vorstandsmitglieder endlich auf den Weg machen, denn geplant war ein Überraschungswochenende. Große Ahnungslosigkeit und unbeschreibliche Freude im Vorstand und ein perfekter Abschluss des Konventabends.


KirchenKreisJugendKonvent November 2013


Vom 1. – 3. November fand wie in jedem Jahr die Klausurtagung des Kirchenkreisjugendkonvents im CVJM in Oldau statt. Unter dem Motto „Kulturrausch“ brachte am Samstag ein kreatives, informatives und abwechslungsreiches Programm allen Teilnehmern andere Kulturen näher . Nachdem am Freitagabend bereits der Kirchenkreisjugendvorstand zusammen mit den Kirchenkreisjugendwarten Susanne Mauk und Tom Weber alles vorbereitet hatte, trudelten am Samstag morgen die Konventsdelegierten und Tagesgäste ein.




Lustige Kennlernspiele machten den Anfang. Anschließend führten Alice und Florence alle in das Thema ein und schnell stellten wir fest, dass fast jeder gerne wenn auch nur kurz andere Länder besucht und die dortigen Kulturen kennen lernt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen und einer kurzen Pause begann der informelle Teil des Tages. Matthias, der über den Partnerschaftskreis des Kirchenkreises kurz zuvor 2 zwei Wochen in Südafrika war, zeigte viele Fotos und erzählte von schönen aber auch traurigen Erlebnissen in dieser fremden Kultur.


Anschließend begann Hannah mit indischer Musik und typisch indischen Alltagsgegenständen alle in eine ganz andere Welt mit zu nehmen. Sie lebte ein Jahr mit anderen Freiwilligen auf einem Schulkampus in Indien, wo sie die Schüler betreute und unterrichtete. Auch Hannah zeigte viele Fotos und erzählte von den Erlebnissen, die ihr am meisten in Erinnerung geblieben sind.

Als auch Hannah alle Fragen beantwortet hatte, durften nun alle kreativ werden; verschiedene Bastelangebote ermöglichten allen noch mehr das Einfühlen in fremde Kulturen. So konnte man Schmuck aus kleinen, bunten Perlen und Sicherheitsnadeln fertigen oder auch Taschen aus Tischdecken nähen. Passend zu ihren Erlebnissen bot Hannah allen Chai (??) an, ein klassisches indisches Getränk aus Schwarztee, Milch, Zucker und vielen Gewürzen. Weiterhin konnte man sich Hennatattoos machen oder kleine Portemonnaies aus Tetrapacks basteln.

Danach berichtete Julia über ihren 14- tägigen Frankreichaustausch. Sie zeigte viele Bilder, vor allem von der Landschaft, da diese für Julia das Eindrucksvollste war.

Auch Angi plauderte noch ein wenig aus dem Nähkästchen- sie wohnte 2008 in einer internationalen WG, in der die Kommunikation zwischen den Jugendlichen aus aller Welt zunächst schwierig, und dann immer leichter wurde. In dieser WG- Gruppe haben sich die Jugendlichen über den Klimawandel ausgetauscht und das trotz Sprachbarriere.

Auch Anna berichtete von ihrem Jahr im Ausland. Sie war als Aupair für ein Jahr in Italien und auch sie erzählte von tollen Erlebnissen. Allerdings verdeutlichte sie, dass sie nie wieder so lange ins Ausland gehen würde, ohne die Sprache wenigstens ein bisschen gelernt zu haben.


Insgesamt gab es 5 spannende, berührende und informative Vorträge, die zusammen mit den kreativen Workshops viele der Teilnehmenden davon überzeugt haben, ebenfalls ein Jahr oder wenigstens einige Monate ins Ausland zu fahren.

Nach einem gemeinsamen Abendessen verabschiedeten sich die Tagesgäste und alle, die am nächsten Tag noch bei der Sitzung des Konventes dabei sein würden, trafen sich zu einer Andacht. Das restliche Abendprogramm füllten dann die Herren der Schöpfung, die einen bunten und vor allem aktiven Quizabend vorbereitet hatten. Und da die Stimmung danach so gut war, holten einige auch gleich noch die Singstar Mikrofone raus und beschallten ihr Publikum mit coolen Karaokeversionen aller möglichen Genres.

Am Sonntag traf sich dann der Kirchenkreisjugendkonvent zur Sitzung. In einer offenen und lustigen Runde wurde sich über die Aktivitäten in den Gemeinden ausgetauscht und viele Absprachen getroffen.

Alles in allem war es ein lustiges und sehr lehrreiches Wochenende zum Thema „Andere Länder, andere Sitten- Kulturrausch“. 